Am 23. Juni 2004 in der Aula des Werner-von-Siemens-Gymnasiums

Sommerkonzert 2004
Chor I mit dem Leiter Manfred Schmidt

Der Chor II unter Leitung des "Maestro"

Die neu formierte Schulband unter Leitung von H.J. Dampmann

Auch in diesem Jahr reichten die Kapazitäten der Aula nicht aus, um alle Besucher des Sommerkonzerts aufnehmen zu können. So blieb einigen nur einer der Plätze, die zusätzlich im Gang aufgestellt wurden. Aber das, was ihnen dann geboten wurde, entschädigte. Von über 400 Jahre altem Liedgut, das dennoch nicht verstaubt klang, Musicalausschnitte, neuere Poplieder - alles wurde den Zuhörern geboten. Neben den beiden Chören zeigten die Band und Instrumentalisten Ausschnitte ihres Repertoires.
Für den kulinarischen Ausgleich war dieses Mal nach dem Konzert gesorgt, um den Fußballsüchtigen noch die Möglichkeit zu geben, die Halbfinals der Europameisterschaft am späteren Abend sehen zu können.

M. Schmidt mit einem Teil des Chor II

Jasper Weinert am Marimbaphon

M. Brackhan und B. Wünsch an den Querflöten

Fotos: Wollenzien-Müller (1), Eberts (5)


Zur "Chöre"-Seite.

Zur "Mottenkiste"-Seite.

Zur Bildergalerie. Hier finden Sie die Bilder dieser Seite größer vor.

Zum Artikel der Goslarschen Zeitung.