Projekttage 2010 - Projektübersicht

 


Diese Projekte standen zur Auswahl.

Während einer Unterrichtsstunde fand die Eintragung in die Projekte statt. Hierzu musste man einfach in den angegebenen Raum gehen und auf der Teilnehmerliste eintragen.
An diesem Tag wurden dann übrigens auch schon erste Details für die Projekte besprochen.

 

angeboten durch

Titel

Beschreibung

geeignet für Klasse

5

6

7

8

9

10

Q

Arens

 

Evers

Braunschweig im Mittelalter: Herrschaft und Alltag

Schwerpunkt des Projektes ist das Alltagsleben im Mittelalter.

Am 5.10. fahren wir gemeinsam nach Braunschweig. Im Altstadtrathaus erwarten uns zwei engagierte Museumspädagogen, die uns etwas über Leben und Bauen in der mittelalterlichen Stadt näherbringen wollen.

Am 6.10 Auswertung des Besuchs, am 7.10. Präsentation.

 

 

 

x

x

x

 

Barthel

 

Witte

 

Malchow

Das Nibelungenlied – eine Forschungsreise

Zwischen zwei alten Holzbuchdeckeln befindet sich ein großer Schatz, eine alte Handschrift aus der Zeit der Völkerwanderung erzählt von Liebe, Mord, Intrigen und Kriege.

Geht mit uns zusammen auf eine Forschungsreise zu der großen Heldendichtung des 12. Jahrhunderts.

Erstellt eure eigene Forschungsmappe, in der ihr alle Informationen sammelt, um dem Schatz auf die Spur zu kommen:

Was ist wahr, was ist Erfindung?

Wie arbeiten mittelalterliche Autoren?

Wo in Deutschland gibt es noch heute Hinweise auf den Schatz der Nibelungen?

Wer steckt eigentlich hinter dem Nibelungenlied?

x

x

 

 

 

 

 

Boudras

Sport und Leibeserziehung im Mittelalter

- Ballspiele und andere Spiele

- Kampftechniken

- Stelzenlaufen

- Bogenschießen

- Mittelalterlicher Tanz

x

x

x

 

 

 

 

Brandt

 

Homuth

Herstellung mittelalterlicher Gebrauchsgegenstände aus Holz

Wir stellen Schalen, Löffel und andere Gegenstände her.

 

 

x

x

 

 

 

Brüggert

 

Popp

Zwischen Physik und Musik – Das Monochord im Mittelalter

Das Monochord gibt es schon seit Pythagoras, doch im Mittelalter hatte es erst seine Blütezeit.

In einem Instrumentenbauworkshop bauen wir Monochord. Gleichzeitig erfahren wir etwas über die Geschichte des Monochords und präsentieren diese auf Plakaten. Da Musik nicht nur Ton, sondern auch Schall ist, werden mit Hilfe der Instrumente Versuche angestellt, um Intervallbeziehungen, Amplituden und Schwingungen nachzuvollziehen.

Ob man wohl auch Stücke auf den selbstgebauten Monochorden spielen kann?

Lasst es uns gemeinsam herausfinden!

Die Instrumente stehen nach den Projekttagen dem Musik- und Physikunterricht zur Verfügung. Daher ist die Teilnahme kostenlos und ihr leistet wertvolle Beiträge für die Schule.

Ein Projekt mit Musik, Physik, Geschichte und Bastelspaß.

Lust darauf? Dann nur noch anmelden und Schere, Kleber, Buntstifte und Tüftellust mitbringen!

Wir freuen uns auf euch!

 

x

x

 

 

 

 

Buchholz-Borris

 

Künzl

 

Gornitzka

Auf den Spuren eines Kräuterweibes

Es sollen auf einer halbtägigen Exkursion im Bereich Burgberg / Schimmerwald Kräuter und Pflanzen, von denen Heilwirkungen bekannt sind, beobachtet und zum Teil gesammelt werde, wie zum Beispiel Brennnesseln, Kamille, Himbeere.

Die gesammelten Pflanzen werden später unter Anleitung über einen Bestimmungsschlüssel zunächst benannt und gezeichnet, später herbarisiert.

Im dritten Teil der Projektwoche wird der therapeutische Nutzen von Kräutern im Mittelpunkt stehen. Wir werden Rezepturen für Tees, Essig, Tinkturen, Stärkungs- und andere bewährte Hausmittel exemplarisch zusammenstellen und teilweise zubereiten und verkosten.

x

x

x

x

x

x

x

Carl

 

Brachmann

Sport und Spiel im Mittelalter

Vorbild für viele Spiele im Mittelalter waren die Tätigkeiten der Ritter, sie dienten somit der körperlichen Ertüchtigung zur Kriegsvorbereitung und waren somit dem Adel vorbehalten (Reiten, Fechten, Schießen). Auch wenn über die Spielkultur der Bauernschaft vergleichsweise weniger überliefert ist, gab es auch hier verschiedenste Spiel- und Wettkampfformen vom Tanz über Possen- und Fastnachtspiele bis zum Steinestoßen, Ringen und Raufen.

Es soll ein Einblick in diese Spielkultur gewonnen werden, um dann auch einzelne Spiel- und Wettkampfformen in der Praxis zu erproben.

 

 

 

x

x

x

x

Eberts

Die Geschichte der Harzburg

Themen und Inhalte sind:

- Heimatgeschichte

- Führung auf dem Burgberg

x

x

x

 

 

 

 

Garms

Seifen: Herstellung und Verwendung

Hygiene im Mittelalter – eine nahezu nicht vorhandene Thematik.

Wir werden uns rund um dieses Thema sowohl theoretisch (Recherche und Zusammenstellung) als auch praktisch (Herstellung von Kräuterseifen, z.B. Lavendelseife) bewegen.

 

 

 

 

x

x

x

Heiduk

 

Kühl

Das mittelalterliche Rom

- Geschichte

- Architektur

- Bauwerke

 

 

 

 

x

x

x

Heine

 

Seyffert

Alltag im Mittelalter

Wie düster war das Mittelalter eigentlich? Wie konnten die Menschen im Mittelalter überleben? Wie setzten sie sich mit ihrer Umwelt und wie miteinander auseinander?

All diesen Fragen wollen wir mit euch in unserem Projekt „Alltag im Mittelalter“ nachgehen.

Dabei wollen wir zuerst mit euch spezielle Themen des Alltagslebens der Menschen, wie zum Beispiel die Familie, Rittertum und höfisches Leben, Leben in der Stadt, Krankheiten im Mittelalter etc. festlegen. In Kleingruppen sollen dann dazu konkrete Infos erarbeitet und diese in künstlerischer Form anschaulich dargestellt werden.

Eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wir freuen uns auf euch!

x

x

x

x

x

x

x

Jacobi

Die Stadt Quedlinburg im Mittelalter

Quedlinburg ist die Stadt des ersten deutschen Königs. Diese Stadt werden wir im Projekt kennenlernen. Dazu werden wir sie natürlich auch an einem Tag ganztägig besuchen und besichtigen.

x

x

x

x

x

x

x

Kolakowski

Maskenbau

Im Rahmen des Projekts werden wir Gipsmasken bauen und nach historischen Vorbildern schmücken. Unser Projekt kooperiert mit einer weiteren Projektgruppe, die Tanz und Musik einstudiert, sodass am letzten Projekttag alle Elemente zusammengeführt werden.

 

 

 

 

x

x

x

Lorenz

Aberglaube und Hexenverfolgung

- Spiel- und Dokumentationsfilme zum Thema

- Texte zum Thema

- Besuch des Goslarer Zwingers

- nach Abstimmung Kostümierung

 

 

x

x

x

 

 

Loschke

Die Pest im Mittelalter

Die Pest als eine Krankheit, die mehrmals im Mittelalter zu Epidemien geführt hat. Es soll die Krankheit unter folgenden Aspekten betrachtet werden:
- Die Krankheit und ihr Verlauf,
- Krankheitserreger und –überträger,
- Lebensbedingungen im Mittelalter, die die Ausbreitung ermöglicht haben.

 

 

 

x

x

x

x

Lowin

Chemische Schauexperimente

Nach einer kurzen Einführung in die Alchemie soll der Schwerpunkt auf der Erarbeitung von Experimenten liegen, wie sie z.B. Gaukler auf mittelalterlichen Märkten vorgeführt haben (könnten).

 

 

 

x

x

x

x

Meinecke

Musik und Tanz im ausgehenden Mittelalter

Teil 1: Grundwissen zur Zeit, ggf. als Rollenspiel

Teil 2: Musizieren: Singen eines typischen Liedes aus dieser Zeit, Begleitung mit verschiedenen Instrumenten

Teil 3: Erarbeitung eines typischen Tanzes

x

x

x

 

 

 

 

Meischner

 

Staniek

Mein Wappen erstellen – Heraldik damals und heute

Im Projekt werden verschiedene Aspekte der Heraldik untersucht, dabei stehen die heraldischen Farben und Tiere im Mittelpunkt. Aus der Untersuchung verschiedener Wappen entwickeln wir dann eine Vorstellung zur Bedeutung des „persönlichen Aushängeschildes“. Schließlich wollen wir fragen, was davon heute noch übrig ist.

Abschließend werden die Schülerinnen und Schüler kreativ tätig, indem sie ihr eigenes Wappen zeichnen und anschließend mittels Bügelperlen praktisch gestalten.

x

x

x

 

 

 

 

Mettler

 

Begett

Astronomie im Mittelalter

- Geozentrisches, heliozentrisches System

- Kometen, Stern von Jerusalem, Sternschnuppen

- Sonnen- Mondfinsternisse

- Miniplanetarium

- Planetensystemmodell

- Stellarium-Computersimulation

x

x

x

x

x

 

 

Meyer, H.

Wir drehen einen Film

(z.B. „Die Harzburg“)

a) Geschichte der Harzburg

b) einfache Kameraeinstellungen

c) Kurzer Film soll entstehen

 

 

x

x

x

 

 

Müller

 

Weihe-Melchior

Judenfeindschaft vom Mittelalter bis zur Gegenwart

- Juden in MA-Stadt

- Tradition der Judenfeindschaft

- Exkursion z.B. Jüdischer Friedhof, Goslar, Synagoge BS, Bergen-Belsen oder Mittelbau-Dora

vorzugsweise 9. und 10. Klasse, wenn aber Plätze frei sind, dann auch 8. Klasse möglich

 

 

 

 

x

x

 

Rahlfs

„Mittelalter“ ver-dichtet: „Der Inquisitor“ von W. Hohlbein

Während der katholischen Inquisition kamen bis zu 10 Millionen Menschen ums Leben. Auf einen verbrannten „Ketzer“ kam etwa die zehnfache Zahl an Menschen, die zu langjährigen Kerkerstrafen oder zu wiederholten schweren Demütigungen verurteilt wurden. Dazu gehörten die Zufügung von Brandmalen oder der Zwang, Abzeichen zu trafen, regelmäßig Geißelungen oder beschwerliche Wallfahrten.

Das Korn verfault, das Wasser ist vergiftet und Kinder kommen mit Missbildungen auf die Welt. Das Volk glaubt zu wissen, wer die Schuld an allem Leid trägt. Der Inquisitor nimmt Untersuchungen auf…

Von 8:15 Uhr-14:00 Uhr dauert am 5.10.2010 die Reise ins finstere Mittelalter, zu der „Der Inquisitor“ und ich euch in einen nur durch Feuerschein erleuchteten dunklen Raum einladen.

Eure Meinung ist gefragt!! Wie hat euch das Hörbuch gefallen? Eure Rezensionen werden veröffentlicht (Internet, Plakate)!

Voraussetzungen:

- Alter. Mindestens 16 Jahre

- Google vorab „Inquisition“: Wikipedia, Videos (YouTube)

- Sitzfleisch und / oder Isomatte

- Teelichter, Zettel, Stifte, USB-Stick

 

 

 

 

 

x

x

Ritscher

Faszination Mittelalter

Welche Kleidung trug man im Mittelalter? Was war ein Arme-Leute-Essen? Wie war das Leben der Kinder und Schüler? Was spielten sie? Diese und weitere Fragen werden wir beantworten und uns in Goslar auf Spurensuche begeben.

Außerdem werden wir auf verschiedene Art und Weise versuchen, im Jahr 2010 ein bisschen Mittelalter aufleben zu lassen…

 

x

x

 

 

 

 

Steuernagel

Projekttagezeitung

- Im Projekt werden die laufenden Projekte besucht und dokumentiert (dazu werden Fragen gestellt, Themen recherchiert, Interviews durchgeführt, Fotos geschossen, Beiträge geschrieben und am Ende veröffentlicht).

- Ziel des Projektes ist eine Dokumentation der Projekttage in Form einer Projekttageszeitung.

- Einzelne (gute) Artikel sollen später auch in der „Profil“ erscheinen.

 

 

x

x

x

x

x

Storzer

Goslar im Mittelalter

1. Tag: Wir bereiten in Gruppen die folgenden beiden Projekttage in Goslar vor.

2. Tag: Wir fahren mit dem Zug nach Goslar und besichtigen die Kaiserpfalz.

3. Tag: Wir fahren mit dem Zug nach Goslar und besichtigen die mittelalterlichen Befestigungsanlagen.

x

x

x

 

 

 

 

Strese

 

Lüdeke

Theater im Mittelalter: Das Japanische Nō-Theater

Ihr werdet in Anlehnung an das japanische Nō-Theater

1) Masken gestalten und damit

2) im Sinne der japanischen Theatertradition spielen.

 

 

x

x

x

x

x

Wilbrandt

Schreiben im Mittelalter

Schreibtechniken

Wo wurde was geschrieben?

 

x

x

x

x

 

 

Wittig

Technik im Mittelalter

 

x

x

x

x

x

x

 

Wollburg

 

Leerhoff

Bergbau im Mittelalter

1. Tag: In Gruppen bereiten wir die beiden Projekttage in Goslar vor.

2. Tag: Wanderung vom Rammelsberg durch die Kulturlandschaft zum Frankenberger Viertel (z.B. Besuch der Grabung auf „Ritter Ramms Spuren“).

3. Tag: Workshop mit anschließender Führung „Licht und Dunkelheit“ durch den Roeder-Stollen. (siehe Anhang)

Für die beiden Projekttage in Goslar ist die Mitarbeit einiger Eltern erwünscht (Fahrgemeinschaften für Hin- und Rückfahrt)

x

x

x

 

 

 

 

 

 

 

Zur Übersichtsseite der Projektwoche 2010

Zur Übersicht aller Projektwochen am "Werner"