Goslarsche Zeitung vom 8.2.2002

Wenn der Putzroboter zum Monster wird
 
Theatergruppe des Werner-von-Siemens-Gymnasiums spielt "Opa und Vera" - Heute letzte Vorstellung

BAD HARZBURG. Was ist zu tun, wenn die Putzhilfe wegen ihrer vermeintlich großen Liebe nach Gelsenkirchen zieht und der Haushalt im Chaos zu versinken droht? Vor diesem Problem steht Familie Moll in dem Theaterstück „Opa und Vera“, das zurzeit die Theater AG des Werner-von-Siemens-Gymnasiums (WvS) aufführt. Unter der Regie von Helmut Meyer hatte das Stück nach einer Vorlage von Inge Methfessel am Mittwochabend Premiere.

Vor dem Haushalts-Eklat findet Frau Moll (Xenia Bunert) schnell Abhilfe in einem neuartigen Haushaltsroboter in Menschengestalt namens Vera (Sandra Kuert). Gefühle hat die Maschine zwar nicht, aber da sie so natürlich weiblich aussieht, baggert Opa Moll (Dennis Meyer) das junge Ding auf seine alten Tage an. Doch Vera ist technisch so empfindlich, dass schon ein Klaps für sie das K.O. bedeutet. Und das Dilemma ist perfekt: Kundendienst zu teuer, Reparatur ausgeschlossen, was nun?
Der experimentierfreudige Sohn. Kevin (Matthias Bude) bekommt das Gerät zum Basteln. Er hat auch schon Jochen, seinem etwas seltsamen Freund (Benjamin Väckenstedt), aus manch misslicher Lage bezüglich elektronischer Geräte geholfen. Doch anstatt „Vera“ zu reparieren, baut er sie kurzerhand in ein Monster (Eike Zenner) um, das sich auf die mittlerweile völlig hysterisch gewordene Frau Moll stürzt und sie durchs Publikum jagt.
"Opa und Vera" - Ein witziges und humorvolles Stück, das von den vielen originellen Charakteren lebt. Besonders hervorstechend ist Xenia Bunert, die als "Evelyn-Hamann-Verschnitt" sofort Sympathien beim Publikum erntet. Auch Dennis Meyer brilliert als draufgängerischer Opa und nicht zu letzt Benjamin Väckenstedt, der schon bei der Premiere als tuntiger Freund das Publikum zum Brüllen brachte. (...)  - cgs -

 
 
 



Foto rechts:
Szene aus "Opa & Vera":
Haushaltsroboter Vera (links), als er noch funktioniert, Opa und weitere Mitglieder des Ensembles.

Foto: Salzwedel

Szene mit Haushaltsroboter Vera, Opa und weiteren Familienmitgliedern

 
 
 



Foto rechts:
Da ist es passiert!
Nachdem Opa zu stürmisch war, fiel Haushaltsroboter Vera aus - und (ist) hin!
Während Vera untersucht wird, muss Opa selber saugen.
Szene aus einer Probe während des Theaterworkshops im Januar 2002.

Foto: Gereke

Haushaltsroboter Vera ist defekt, Opa hilft aus.

Personen und Darsteller:  
Frau Moll Xenia Bunert
Herr Moll Sina Weiß
Opa Moll Dennis Meyer
Kevin, Sohn der Familie Moll Matthias Bude
Frau Kugelmann, die alte und neue Putzhilfe Frauke Linneweh
Frau Lorenz, die Dame vom Frauenforum Sandra Dieber
Jochen, ein etwas seltsamer Freund Kevins Benjamin Väckenstedt
Der Mann vom Kundendienst Kathrin Ehlert
Vera, der Haushaltsroboter Sandra Kuert
Helmi, Papagei und Souffleuse Daniela Müller
Das Monster Eike Zenner
   
   
Souffleuse: Daniela Müller
   
Technik:  
Beleuchtung: Mauren Brauckmann
   
Bühnenbild: Peter Purschke
   
Regie: Helmut Meyer

 Zurück zur Theater-Seite

 Zurück zur Aktuelles-Seite

 Zurück zur Mottenkiste-Seite