Ein gutes Stück Moral...
Eine Produktion der Theater-AG


Auf die Suche nach dem, was wir hinlänglich als Gut bezeichnen, machen sich Schülerinnen und Schüler des Werner-von-Siemens-Gymnasiums in ihrem selbst entwickelten Stück „Ein gutes Stück Moral“. Sie zeigen Stationen aus dem Leben von uns Menschen um zu ergründen, was denn nun wirklich gut ist. Dabei treffen sie auch auf allerhand Böses, sodass dieser kurzweilige Theaterabend einen Einblick in die uns alle umgebende Realität gibt, die letztlich nicht immer unseren Moralvorstellungen entspricht…

Bereits seit Beginn des Schuljahres trafen sich die elf Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern Ina Samel und Tibor Stettin, um verschiedene Formen von Darstellungsmöglichkeiten auf der Bühne auszuprobieren. Ziel war es zunächst, die verschiedenen Ebenen des Ausdrucks, der Sprache, Gestik, Mimik zu aktivieren und bewusst einzusetzen.

Schnell war klar, dass nach der Produktion des vergangenen Jahres zum Thema „Liebe“ etwas „Böses“ gezeigt werden soll. Der nun entstandene Theaterabend ist eine echte Schülerproduktion, da die begleitenden Lehrer lediglich für das Ausschärfen des Ausdrucks, die Strukturierung der Proben und die dramaturgische Begleitung beratend zur Verfügung standen, die einzelnen Szenen und die gesamte Struktur des Abends jedoch von den Schülern selbst ausprobiert und festgelegt wurden. Die Bühnenaufbauten und auch die Technik wurden und werden von Schülern ausgeführt.

 

Fotos - Fotos - Fotos - Fotos - Fotos - Fotos - Fotos - Fotos - Fotos

Eine Fotogalerie gibt einen Einblick in die Premiere vom 5. März 2013.

Fotos - Fotos - Fotos - Fotos - Fotos - Fotos - Fotos - Fotos - Fotos

 

Hier geht's...

... zum Bilderbuch  

... zur Theater-Seite

... zur Aktuelles-Seite

... zur Mottenkiste-Seite