Der Vorlesewettbewerb 2011


Am 9. Dezember fand der diesjährige Vorlesewettbewerb statt. In allen sechsten Klassen waren je zwei Vorleser gewählt worden, die ihre Klasse beim Wettbewerb in der Aula vertreten sollten. Natürlich waren auch die Klassen selbst anwesend, um ihre Vorleser zu unterstützen.

Nach der Begrüßung durch Frau Treinies versuchte Herr Steuernagel in einer Fantasiereise auf den Vorlese-Vormittag einzustimmen. Während draußen strahlend die Sonne schien, fiel es dem einen oder anderen sicher nicht leicht, sich in eine Bibliothek zu denken, und sich vorzustellen, dass draußen leise der Schnee rieselt, während drinnen die Holzscheite im Kamin knacken.

Die Jury, bestehend aus Frau Fennekohl als Elternvertreterin, Frau Homann von der Bad Harzburg Stiftung, der Vorjahressiegerin Lea Steckann, Herrn B. Meyer als Vertreter der Schulleitung sowie Frau Samel für die Fachgruppe Deutsch hatte keine leichte Aufgabe. Schließlich setzten sich aber Anna Köhler sowie Lara Bokemüller durch. Sie belegten die Plätze 1 und 2 - und durften deshalb auch als erste einen der Buchpreise auswählen. Anschließend erhielten auch alle weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Buch ihrer Wahl.

 

Beginn  Fantasiereise
Begrüßung durch Frau Treinies, Herrn Steuernagel und Frau Strese

 

Jury  Preise
Die Jury bei der Arbeit - schließlich geht es nicht nur um Ruhm und Ehre, sondern auch darum, wer sich als erstes ein Buch auswählen darf.

 

Sieger
Die Vorleser mit ihren Preisen

 

 

Plakat
Das offizielle Plakat für den diesjährigen Wettbewerb

 

Zurück zum Fach Deutsch

Zur Übersichtsichtsseite "Vorlesewettbewerb"